Schlagwort-Archive: Bad

BAD Finish

Nach der Grundsätzlichen technischen Einsatzbereitschaft des Bades wurden jetzt bis auf die Tür die letzten Elemente umgesetzt, Lampen, Spiegel mit Ambient-Beleuchtung und Weinkisten-Regale.

Nachdem ich seit Monaten endlich mal wieder mein 12-24er Weitwinkel „repariert“ hab, konnt ich jetzt mal Bilder mit ner gescheiten Kamera machen. Werbebilder für EREMA ? 😉

Vielen Danke an Jörg Komischke  und Purzel von EREMA

 

BABABaaad, Babababaaad !!! Endlich ein Bad !

Juhuu, pünktlich zum 1.April wurde das Bad endlich fertig gestellt und ausgiebig mit Sekt und alten Scotch eingeweiht. Nein, davon werde ich keine Fotos hier zeigen 😉

Aber vom fertigen, einsatzbereiten Sanitärparadies :

 

Auch der Flur wurde endlich von der Staubschutzwand befreit und der Einbauschrank unter der Dachbodentreppe endlich fertiggebaut und in Betrieb genommen … soooo viel Platz 🙂

BAUBLOG : Bad und Küche Teil 7

Tatsächlich hat sich dann doch in den letzten Wochen ordentlich was getan. Das Bad nähert sich seinem Finish und wir könnens kaum noch erwarten.
Einzige Verzögerung wird aber wohl die Geschichte mit der Spedition für unsere Glas-Duschwand sein … 3 mal den Anlieferungstermin verkackt, Beschwerde beim Hersteller und dann die Schreckensnachricht, die Scheibe wäre zerdeppert worden …

Aber erstmal so zum Zwischenstand , VOR dem Anstrich und dem Verfugen :

WP_20170312_11_34_37_Pro WP_20170313_16_13_48_Pro WP_20170313_16_14_03_Pro

WP_20170316_22_49_21_Pro

Und seit diesem Wochenende verfugt, gestrichen und Holzboden geölt :

 

Dusche
Dusche
Platz für den Waschtisch
Platz für den Waschtisch
Klo und Wanne
Klo und Wanne

Und unten in der Küche hat sich auch schon was getan, hier entsteht gerade die Unterkonstruktion für den Küchenboden :

WP_20170316_22_50_23_Pro

WP_20170316_22_50_39_Pro

WP_20170316_22_51_03_Pro

 

BAUBLOG : Bad und Küche Teil 6

In der Zwischenzeit hat sich im Bad wieder ein bisschen was getan,  auf die Lehmschüttung wurde Schilfrohr als Träger aufgebracht und dann Kalkputz darüber. Wandheizung verlegt, vom Profi etwas ordentlicher als bei den selbstverlegten Schlangen 😉

WP_20160706_10_42_05_Pro

WP_20160706_10_42_13_Pro

WP_20160706_10_42_26_Pro

WP_20160706_10_42_33_Pro

WP_20160706_10_42_51_Pro

WP_20160909_07_47_20_Pro

WP_20160909_07_47_34_Pro

WP_20160909_07_48_03_Pro

WP_20160909_07_48_14_Pro

WP_20160706_10_41_59_Pro

WP_20160706_10_41_24_Pro

WP_20160706_10_41_42_Pro

WP_20160706_10_41_54_Pro

 

Dann erstmal alles trocknen lassen …. woooooooochenlang ….. aber dafür werden die Wände immer Gerader und Gerader, man bekommt ein Vorstellung von einem Bad.

WP_20160913_18_10_37_Pro

WP_20160913_18_10_56_Pro

WP_20160915_18_45_10_Pro

WP_20160915_18_45_44_Pro

WP_20161229_15_51_57_Pro

WP_20161229_15_52_12_Pro

und jetzt Anfang Februar liegt schonmal Boden darin, hier noch ein mieses Foto vom Eichenboden

WP_20170130_13_54_33_Pro

und hier sieht man ein  Beispiel, wie evtl. die Fliesen später mal aussehen sollen .. wir warten gespannt auf die Lieferung 🙂

 

Fliesen
Fliesen

 

 

BAUBLOG : Bad und Küche Teil 5

Die Statik-Situation hat sich noch nicht weiter geklärt, bis auf die Tatsache, dass wir mittlerweile viele weitere Hohlstellen im Boden gefunden haben. Dass sollte sich mal wieder ein Profi angucken.

Apropos Profi, der Kollege vom Lehmbau fängt oben im Bad schonmal an die Hinterfüllung der Wände aus Stopflehm zu bauen, ein interessantes Zeug was größtenteils aus Hanf bzw. Strohresten besteht und mit Lehm abbindet. Die spätere Konsistenz geht dann in Richtung Heraklit (Sauerkrautplatten).

 

WP_20160515_13_02_05_Pro
Ja, jetzt bekommt man langsam eine Vorstellung davon, dass die Wand gerade werden könnte
WP_20160515_13_02_29_Pro
Sieht aus wie frisch von der Miste 😉

WP_20160515_13_02_33_Pro

Man kann sich dabei Brettweise nach oben durcharbeiten. Jetzt steht erstmal ein Ventilator im Bad um genug Luftumwälzung für eine Trocknung zu schaffen.

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist dann dieser Aufbau später direkt überputzbar. Bin mal gespannt …

 

BAUBLOG : Bad und Küche Teil 3

Nachdem nun der zukünftige Wandaufbau und die Platzierung der Elemente so einigermassen festgelegt sind, gehts jetzt ans Detail.

 

WP_20160427_19_07_57_Pro
Blick aus der Küche nach oben : Links der neue Abfluss in der Ecke platziert, rechts der alte Kloabfluss, der dann in der Aussenwand verschwand …
WP_20160427_19_08_13_Pro
SüdOst-Ecke der Küche, an der Rigipswand sieht man schonmal ungefähr das zukünftige Arbeitsplatten- und Bodenniveau angezeichnet.
WP_20160427_19_08_38_Pro
NordOstecke des Küchenbereiches, hier wird mal der Herd stehen. Darüber im Bad wird die Dusche platziert, das Abflussrohr der Dusche kommt in der Ecke hinter dem Herd runter.
WP_20160429_18_07_46_Pro
Die Badewanne schon auf Ihrem Podest.
WP_20160429_18_07_54_Pro
Duschwann ebenfalls auf Podest
WP_20160429_18_07_59_Pro
Die Ostwand im Bad mit eingerüstetem Fenster.

Ein Wehrmutstropfen bei der ganzen Sache, meine ganze Fensterlaibung samt Fensterbank die ich im Bad 2013 wegen der Fassadendämmung mit dem neuen Fenster neu eingebaut hatte  musste leider komplett demontiert werden 🙁 Mein Meisterwerk zunichte gemacht, schnief.

Und die Badewanne kommt leider so weit nach vorne, dass die Tür nicht richtig aufgehen wird. Nagut, Soooo Dick werden Astrid und ich Zukunft wohl nicht mehr werden und mit Rolli ist die Bude eh nicht bewohnbar, machen wir uns nichts vor.

WP_20160511_19_35_03_Pro
Rohrleitungen und Ablauf Dusche
WP_20160511_19_35_12_Pro
Verdammt … Doppelter Waschtisch heisst auch Doppelter Wasserleitung mit Schlitzen in der Wand ….
WP_20160511_19_35_24_Pro
Ach zum Glück wird der Bodenaufbau so hoch, dann passen noch problemlos Rohre drunter
WP_20160511_19_35_49_Pro
Das Vorwandelement schonmal mit Fermacell zu gemacht und nebendran die Anschlüsse für die Popo-Dusche

 

BAUBLOG : Bad und Küche Teil 2

Nachdem wir uns für Team Jörg und Purzel entschieden haben, gings ans vermessen und 3D-Planen des neuen Bades. Die Masse und die Platzierungsmöglichkeiten von Leitungen geben da enge Grenzen vor.

Grundriss mit Entwässerungsplan :

Bad Altbau_Entwässerung

Damit das Klorohr nicht wieder mitten in der Küche unter der Decke langgeht und weil Wasser auch bei uns leider nicht Bergauf laufen will, ergeben sich da so ein paar Möglichkeiten. Gut ist, wenn man mal wieder im Winter mit Erkältung daheim ist und eh nix gescheites machen kann, dann kann man auch mal mit 3D-Tools und so Zeugs rumspielen :

Mal eine Idee mit SweetHome3D erstellt
Mal eine Idee mit SweetHome3D erstellt

Dann kam irgendwann der Plan von dem Badausstatter unseres Handwerker-Teams :

WP_20160221_09_43_58_Pro
Grundriss
WP_20160221_09_44_15_Pro
An der Südwand eine Raumsparwanne, Klo mit Vorwandelement vor dem Fenster, daneben ein Handtuchheizkörper
WP_20160221_09_44_33_Pro
Das ganze nochmal von oben. Doppelwaschtisch an der Innenwand, Walk-In-Dusche in der Nordost-Ecke
WP_20160221_09_45_03_Pro
Blick Richtung Ostwand

 

Also das ist erstmal der Plan. Mal schauen was die schiefe Hütte so hergibt. Gefliest wird nur dort, wo unbedingt nötig, also hinter der Dusche und um die Wanne, evtl. noch um die Waschtische.

Auf gehts, erstmal Wand ausgleichen und tragbar für Putz machen, einen geraden Unterbau für die beiden Wannen herstellen …

WP_20160426_19_18_02_Pro
„OMG, wie soll das bloss grad werden…“
WP_20160426_19_18_20_Pro
„Na da lass Dir mal was einfallen“
WP_20160427_19_05_18_Pro
Mit ausgerichteten Siebdruckplatten wirds dann was
WP_20160427_19_05_58_Pro
Wandaufbau zur Begradigung und als Tragfähige Schicht für die Dusche samt Fliesen
WP_20160427_19_06_22_Pro
Links schonmal das Vorwandelement fürs Klo … hätte keinen Zentimeter höher sein dürfen.
WP_20160427_19_06_26_Pro
Noch mehr Wandaufbau
WP_20160427_19_07_21_Pro
Vorwandelement en Detail

 

BAUBLOG : Bad und Küche Teil 1

So, soweit wurde ja schon zumindest mal die Kanalsituation für Bad und Küche wie im vorherigen Bericht erwähnt geklärt.
Aber zurück zum eigentlichen Plan, im Fachwerkteil endlich Bad und Küche fertigzustellen. Da beide Räumlichkeiten zwecks Zuleitungen, Abwasser usw. direkt aneinanderhängen muss jede Bastelei an diesen Räumen aufeinander abgestimmt werden, was schon eine gewisse Herausforderung in der Abstimmung von Bau- und Räumtätigkeiten darstellt.

Nachdem der Küchenbereich im EG schon in den letzten Jahren dem Rückbau bzw. der totalen Zerstörung anheim gefallen ist, rückten wir im Oktober 2015 im 1. OG dem alten Badezimmer zuleibe. Hier waren die alten Fugen teils gerissen und notdürftig wieder zugepappt, durch einen schwingenden, schiefen Boden rissen die Bodenfliesen usw. usw. …

Also raus mit dem alten Scheiss

IMGP0171
Blick Richtung Nordostwand, die durchsiffende Dusche
IMGP0172
Blick Richtung Südosten

Staubmasken, Dicke Hammer und Brecheisen … und los gings …

WP_20151023_16_52_02_Pro WP_20151023_16_52_06_Pro WP_20151023_16_52_13_Pro

Ein Traum in Rigips, Fliesen, gammeligem Sperrholz und alles schön mit Putzvlies verklebt …

WP_20160416_18_47_55_Pro
Lattung am Boden entfernt, Tonnenweise Schutt und Lehm rausgebracht
WP_20160416_18_48_17_Pro
Alte Lattung von den Wänden entfernt
WP_20160416_18_48_23_Pro
Oh, ein besonderer Spass sind immer abgerissene Decken.
WP_20160416_18_48_37_Pro
So, mal alles auf „Roh“ runtergeroppt

Man glaubt mal wieder nicht, wieviel Schutt aus so einem kleinen Raum rausquillt … dann ist der Boden gerade mal wieder „sauber“, dann kommen wieder Massen an Lehm, Stroh, Getreideresten und was weiss ich noch an Dreck unter der abgerissenen Nut und Federdecke vor.

Zwischenstand :

Bad ist ca. 215 breit und 356 lang … natürlich nur im Mittel. Auf der Breite zum inneren des Hauses fallen die Deckenbalken im Boden um 15 cm ab ! Mal sehen wie man das wieder gerade bekommt …

Nachdem wir uns im Herbst um weitere Abrissarbeiten und die erwähnte Kanalsituation gekümmert haben, verbrachten wir viel Zeit damit das ausführende Handwerker-Team zu küren und ein Angebot für den Neubau samt allen relevanten Anschlüssen und Gerätschaften zu bekommen.