Schlagwort-Archive: Vercors

REISELOG : Ab in den Süden Teil 2

Einen sehr Erlebnisreichen Tag haben wir uns am Hochzeitstag gegönnt, zuerst über die abgefahren steilen Serpentinen hinauf auf das Plateau von Presles, quasi hinter unserem Häuschen um den Sonnenaufgang über dem Vercors-Hauptkamm zu erleben. Brrr, es ist echt schon empfindlich kalt ohne Sonne auf dem Hochplateau im Oktober 😉

Die Sonne klettert über den Vercors-Hauptkamm
Die Sonne klettert über den Vercors-Hauptkamm

Ein kleines vorbereitetes Frühstück mit heissem Kaffee aus der Thermoskanne hats gerettet.

Parkplatz am Rande des Plateaus
Parkplatz am Rande des Plateaus
Der Blick vom Plateau hinunter Richtung Rhonetal und Ausgang der Bourne-Schlucht
Der Blick vom Plateau hinunter Richtung Rhonetal
Runter vom Plateau, Richtung Choranche der Blick in die Bourne-Schlucht
Runter vom Plateau, Richtung Choranche der Blick in die Bourne-Schlucht

Danach gings wieder hinunter nach Choranche um uns die Grotte de Choranche anzuschauen, eine faszinierende Tropfsteinhöhle. Wir hatten Glück, so früh da zu sein, dass wir eine Führung nur zu 4t bekommen haben.

Krass dünne Stalagtiten in der Grotte de Choranche
Krass dünne Stalagtiten in der Grotte de Choranche

Diese wenige Milimeter dünnen Teile sind innen hohl und wachsen in 100 Jahren nur 5 cm …

Als Kontrast zu den hügeligen Hochplateaus die eher nach einer Mischung aus Allgäu und Auenland aussehen, fanden wir auch das eher südlich gelegene Plateau bei Font d´Url , welches dann wiederum eher Rohanisch-Schottischen Charme verbreitet hat, dazu an einem Tag mit etwas kälterem und wolkigeren Wetter.

Wieder mal heftige Steilabbrüche
Wieder mal heftige Steilabbrüche
Weite Landschaft
Weite Landschaft

fraspa2016_lq_p1060797 fraspa2016_lq_p1060802 fraspa2016_lq_p1060804

Schee, gell ?

REISELOG : Ab in den Süden Teil 1

So, wie ich im letzen Beitrag erwähnt habe, mussten wir unsere Reisepläne für dieses Jahr krankheitsbedingt stark anpassen. Wir wollten als Alternative einfach mit der Karre nach Süden fahren. Endlich mal raus aus dem Hort des Siechtums, ausgestattet mit vielen Tagen Resturlaub 😉

Der Weg direkt nach Süden wurde uns durch das Erdbeben in Italien erstmal verbaut, Süd-Osten hatten wir letztes Jahr, also dachten wir, gucken wir uns mal den Süd-Westen an. Für uns schulische Französisch-Nullen  könnte das doch mal ein nettes Abenteuer werden 😉

Vogesen

Erste Zwischenstation war eine kleiner Campingplatz am Südrand der Vogesen, direkt unter dem Grand Ballon (Großer Belchen), ein kahl bekuppter 1400er mit grandioser Aussicht über das Drei-Länder-Eck D/CH/FRA.

 

Panorama vom Grand Ballon
Panorama vom Grand Ballon

Zufälligerweise habe ich hier auch rausgefunden, dass meine kleine Panasonic-Kamera eine Panorama-Funktion hat, geil !

Man kann von hier wirklich von Freiburg übers Elsass den Schwarzwald bis runter nach Basel sehen, hinter Basel die Alpen, diese dann als Hintergrund vor dem Burgund und dem Jura bis fast zum Mont-Blanc … herrlich.

Noch mal ein „Profi-Panorama“ mit Beschriftung wenns interessiert.

Vercors

Von dort ging es weiter bis zum Massif du Vercors , ein wunderschönes und beeindruckendes Fleckchen Erde. Hier haben sich mächtige Gesteinsplatten zu „Mehrstöckigen“ Hochplateaus und Tafelbergen aufgeworfen. Hier waren wir 4 Tage im Ferienappartment „Chez Marie“ etwas ausserhalb von Pont-en-Royans untergebracht, am steilen Berghang fast aussteigermäßig mit Esel undHühnerfarm 🙂 Sehr nettes Betreiberehepaar, ein feines Örtchen mit herrlicher Aussicht vor der Nase

fraspa2016_lq_dsc_7586
Der Blick von dem großen Felsen runter zum Häuschen
fraspa2016_lq_dsc_7577
Der Dicke Felsen vor der Nase, 1100 Meter hoch
fraspa2016_lq_dsc_7572
Nochmal im Abendlicht

Man könnte von der Gegend hier hunderte von Panoramafotos posten 😉 Ich werd nochmal einiges in die Gallerie hochladen.

Der Blick von der 800m Felsklippe über die Ebene raus, über Lyon bis zum Zentralmassiv
Der Blick von der 800m Felsklippe über die Ebene raus, über Lyon bis zum Zentralmassiv
Blick von Hochplateau
Blick von Hochplateau

to be continued in den nächsten Tagen …